Kurden-Demo: Polizei erwartet heute Verkehrschaos

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei rechnet heute Morgen mit einem starken Verkehrsaufkommen wegen einer Großdemonstration von Kurden auf den Oberkasseler Rheinwiesen. 20 000 Teilnehmer werden dazu erwartet. Der Europäische Rat für Demokratie und Frieden (ABDEM) hat die Veranstaltung unter dem Motto „No Parasan - Wir sagen Nein zum Krieg“ auf der Festwiese von 11 Uhr bis 18 Uhr angemeldet. Ab acht Uhr werden die Teilnehmer mit rund 200 Bussen und privaten Fahrzeugen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland anreisen, so dass bis zu Beginn der Veranstaltung mit großen Verkehrsstörungen auf den Zufahrtswegen zu rechnen ist, so die Polizei. Es könne zu temporären Sperrmaßnahmen auf den Zufahrtswegen kommen. Mehr als 80 Beamten seien allein für den Verkehrseinsatz eingeplant.

Die Polizei bittet ortskundige Fahrer, den Veranstaltungsort großräumig zu umfahren. Ab Samstagmorgen, 8 Uhr, ist das Bürgertelefon der Polizei unter 0211/870-5555 geschaltet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben