Kurs „Deutsch für Pflegekräfte“ wird angeboten

Die Anwerbung von ausländischen Pflegekräften läuft auf Hochtouren. So vermittelte die Bundeagentur für Arbeit (BA) in den letzten vier Jahren 1000 Pflegekräfte an deutsche Alten- und Pflegeheime. Über zwölf Prozent der Pflegekräfte stammen schon jetzt aus dem Ausland. Deutsch gelernt haben zwar alle Pflegekräfte, die hier arbeiten, doch im Arbeitsalltag werden sie mit vielen Situationen konfrontiert, die sie nicht im Deutschkurs gelernt haben. Das Institut für Internationale Kommunikation (IIK) in Düsseldorf bietet ein spezielles Kommunikationstraining „Deutsch für Pflegekräfte“ an. Zielgruppe sind ausländische Pflegekräfte, die schon fortgeschrittene Deutschlerner auf dem Niveau B1.2 bis B2 sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Anwerbung von ausländischen Pflegekräften läuft auf Hochtouren. So vermittelte die Bundeagentur für Arbeit (BA) in den letzten vier Jahren 1000 Pflegekräfte an deutsche Alten- und Pflegeheime. Über zwölf Prozent der Pflegekräfte stammen schon jetzt aus dem Ausland. Deutsch gelernt haben zwar alle Pflegekräfte, die hier arbeiten, doch im Arbeitsalltag werden sie mit vielen Situationen konfrontiert, die sie nicht im Deutschkurs gelernt haben. Das Institut für Internationale Kommunikation (IIK) in Düsseldorf bietet ein spezielles Kommunikationstraining „Deutsch für Pflegekräfte“ an. Zielgruppe sind ausländische Pflegekräfte, die schon fortgeschrittene Deutschlerner auf dem Niveau B1.2 bis B2 sind.

In 24 Unterrichtseinheiten werden von November bis Dezember Gespräche mit Kollegen, Ärzten und Angehörigen sowie Telefonate trainiert und Dokumentationen verfasst. Außerdem stehen Grammatik- und Wortschatztraining sowie das Erlernen von Lesestrategien auf dem Lehrplan. Der Unterricht ist interaktiv und mit Gesprächen und Rollenspielen sehr lebendig gestaltet.

Für die Arbeitgeber wichtig: Der Kurs kann über eine Bildungsprämie oder einen Bildungsscheck gefördert werden. Termin: 28. November bis 14. Dezember (dienstags und donnerstags, 14.45 Uhr bis 18.00 Uhr) beim IIK Düsseldorf, Eulerstraße 50. Gebühr 320 Euro. Infos: info-medizin@iik-duesseldorf.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik