Neuer Kühlwagen für den Sozialdienst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Langenfeld. Der in die Jahre gekommene Kühlwagen des Sozialdienstes katholischer Frauen musste nach neun Jahren ersetzt werden. Mit einer defekten Kühlung war der ordnungsgemäße Transport der Lebensmittel nicht mehr gewährleisten. Dank vieler Langenfelder, die gespendet haben, konnte das Auto dem SkF übergeben werden. „Wir mussten zwar noch tief in die Tasche greifen, doch dank der vielen kleinen und großen Spenden hält es sich einigermaßen im Rahmen“, so die Vorsitzende Frau Christiane Rommel. „Wir mussten an Rücklagen gehen, die eigentlich für andere Fälle vorgesehen waren.“

Fast wie in einem normalen Supermarkt gibt es in der „Tüte®“ Obst, Gemüse, Brot, Wurstwaren und Milchprodukte. Eben alles, nur nicht mehr so lange haltbar. An drei Tagen in der Woche wird bei den örtlichen Händlern und Bauern die Ware abgeholt, sortiert und eingeräumt. Über die Tage verteilt wechseln sich über 20 ehrenamtliche Fahrer und Helfer ab.

„Der neue Kühlwagen ist größer, so können wir Touren miteinander verbinden, ohne zwischendurch entladen zu müssen“, so der Tagesverantwortliche Herr Gerd Vollbach. Einen besonderen Dank sprach der SkF dem Lions Club Langenfeld für seine Großzügigkeit aus. Schon viele Jahre besteht eine gute Kooperation.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben