Oper verlängert Vertrag mit Christoph Meyer

Der Vertrag mit Christoph Meyer, Generalintendant der deutschen Oper am Rhein, kann um weitere fünf Jahre bis zum 31. Juli 2024 verlängert werden. Somit ist der Weg frei für die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit des Leitungsteams an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg. Seine Vertragsverlängerung bevollmächtigt Christoph Meyer, die Konditionen mit Generalmusikdirektor Axel Kober sowie Martin Schläpfer und Remus Şucheană neu zu verhandeln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Vertrag mit Christoph Meyer, Generalintendant der deutschen Oper am Rhein, kann um weitere fünf Jahre bis zum 31. Juli 2024 verlängert werden. Somit ist der Weg frei für die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit des Leitungsteams an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg. Seine Vertragsverlängerung bevollmächtigt Christoph Meyer, die Konditionen mit Generalmusikdirektor Axel Kober sowie Martin Schläpfer und Remus Şucheană neu zu verhandeln.

„Ich freue mich sehr über das positive Votum des Aufsichtsrats und der beiden Stadträte, das eine schöne Bestätigung unserer bisherigen Arbeit ist und vor allem ein Auftrag, der Planungs- und Gestaltungsspielraum für die kommenden Jahre eröffnet“, sagte Christoph Meyer gestern. „Die erfolgreiche künstlerische Arbeit unseres Teams hier an der Deutschen Oper am Rhein möchte ich sehr gerne gemeinsam fortsetzen. Deshalb ist es so kurz vor der Sommerpause eine wunderbare Nachricht, dass ich nun die Gespräche mit meinem Leitungsteam über die Zukunft führen kann.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik