Fahndung

Polizei fahndet mit Fotos nach Kiosk-Räubern in Düsseldorf

Die Polizei in Düsseldorf fahndet nach Räuber, die in Holthausen einen Kiosk überfallen haben. Die Fotos sind im Text zu sehen.

Die Polizei in Düsseldorf fahndet nach Räuber, die in Holthausen einen Kiosk überfallen haben. Die Fotos sind im Text zu sehen.

Düsseldorf.   Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Holthausen vom 29. Oktober fahndet die Polizei jetzt mit Fotos nach den Tätern. Räuber gingen brutal vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Hundert Euro haben drei brutale Räuber in einem Kiosk in Düsseldorf-Holthausen erbeutet. Eine Woche nach der Tat fahndet die Polizei jetzt auch mit Fotos nach den Tätern.

Veröffentlicht wurden drei Fotos, die zwei der drei Täter zeigen. Gegen 0.40 Uhr hatten die drei auf 18 bis 20 Jahre geschätzten Männer am Montag, 29. Oktober, einen Kiosk auf der Bonner Straße überfallen. Sie bedrohten den 24-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer, einer der Täter nach den Mitarbeiter zudem von hinten in den Schwitzkasten. Sie flüchteten schließlich mit mehreren Hundert Euro Bargeld in unbekannte Richtung.

Die Täter waren alle von schlanker Statur. Einer trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Hose, einen grauen Pullover mit Kapuze, Sneaker und hatte eine schwarze Umhängetasche am Körper. Seine Haarfarbe ist dunkel. Der Täter mit dem Messer wird auf 1,80 Meter Größe geschätzt. Er trug eine schwarze Hose, eine hellbraune Kapuzenjacke und schwarze Schuhe. Seine Haare waren hellbraun. Der dritte Täter war mit einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Er trug eine grüne Winterjacke und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben