Diebstahl

Polizei nimmt Fahrraddieb (42) nach frischer Tat fest

Die Beamten konnten den Dieb nach frischer Tat festnehmen.

Die Beamten konnten den Dieb nach frischer Tat festnehmen.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Düsseldorf.  Einen polizeibekannten Intensivtäter konnten die Beamte in Düsseldorf-Pempelfort festnehmen – der Dieb hatte bereits zwei Fahrräder geknackt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zivilfahnder der Polizei konnten am frühen Freitagmorgen um 4.30 Uhr, einen polizeibekannten Intensivtäter nach zwei Fahrraddiebstählen auf frischer Tat festnehmen.

Ein aufmerksamer Zeitungsausträger (49) meldete den Beamten den Fahrraddieb auf der Schinkelstraße in Stadtmitte. Die herbeigerufenen Polizisten konnten beobachten, wie der Verdächtige den Grüngürtel zwischen der Schinkelstraße und der Toulouser Allee in Richtung Pempelfort mit einem gestohlenen Rad verließ. Trotz Aufforderung blieb der Dieb nicht stehen und musste von den Beamten „unsanft“ vom Rad geholt werden. Er wurde dabei nicht verletzt.

Fahrraddieb wollte wahrscheinlich Drogenkonsum finanzieren

Wie sich herausstellte, hatte der 42-jährige Dieb ein zweites Rad geknackt und bereits zum Abtransport bereitgestellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Beschuldigte mit den Diebstählen seinen Rauschgiftkonsum finanziert. Der Fahrraddieb wurde noch gestern dem Haftrichter vorgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben