Sprachstudenten suchen Zimmer in Düsseldorf

Düsseldorf ist beliebt bei Sprachstudenten. Am 7. Mai beginnt beim Institut für Internationale Kommunikation (IIK) u. a. ein Deutschkurs für amerikanische Studenten. Doch noch nicht für alle Kursteilnehmer ist schon ein Dach über dem Kopf gefunden. Das IIK sucht deshalb Einzelzimmer oder Apartments sowie Doppel- oder WG-Zimmer. Auch leerstehende Kinderzimmer unter dem Dach bieten sich an. Da das IIK gerade von der Friedrichstraße in die Eulerstraße in Pempelfort umgezogen ist, sind Derendorf, Pempelfort oder Zoo besonders gefragt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf ist beliebt bei Sprachstudenten. Am 7. Mai beginnt beim Institut für Internationale Kommunikation (IIK) u. a. ein Deutschkurs für amerikanische Studenten. Doch noch nicht für alle Kursteilnehmer ist schon ein Dach über dem Kopf gefunden. Das IIK sucht deshalb Einzelzimmer oder Apartments sowie Doppel- oder WG-Zimmer. Auch leerstehende Kinderzimmer unter dem Dach bieten sich an. Da das IIK gerade von der Friedrichstraße in die Eulerstraße in Pempelfort umgezogen ist, sind Derendorf, Pempelfort oder Zoo besonders gefragt.

Einige der langjährigen Vermietungspartner des IIK sorgen nicht nur für Wohnraum, sondern auch für Familienanschluss. „Wir haben Vermieter, die gerne verschiedene Nationalitäten bei sich aufnehmen. Eine Familie, die seit 2004 dabei ist, bietet jeden Samstag ein gemeinsames Frühstück an“, nennt IIK-Geschäftsführer Matthias Jung als Beispiel für einen besonders engagierten Vermieter. In manchen Fällen sehen sich Vermieter und Sprachstudent auch wieder. So wie bei einer Vermieterin aus dem Zooviertel. Sie arbeitet seit 2009 mit dem IIK zusammen. Im Moment wohnt eine Argentinierin bei ihr. Die beiden kennen sich seit 2015, als die Stipendiatin einen Sprachkurs beim IIK besuchte. Ende letzten Jahres kam die Südamerikanerin nach Düsseldorf zurück, um hier zu studieren. Und weil es sich so ergab, bot die Vermieterin ihr nicht nur wieder ein Dach über dem Kopf, sondern auch noch eine Stelle in ihrem Büro an. „Aber auch wer nur vorübergehend ein möbliertes Zimmer vermieten will, ist willkommen“, betont Jung. Im Falle der jungen Amerikaner wäre die Vermietung sogar nur für 17 Tage, denn der Deutschkurs beginnt am 7. und endet am 24. Mai.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik