Service

Langenfeld und Monheim: Städte helfen bei Laub-Entsorgung

Die Laubcontainer stehen wieder bereit.

Die Laubcontainer stehen wieder bereit.

Foto: ralph Matzerath

Langenfeld/Monheim.  Das Laub fällt von den Bäumen und will entsorgt werden. In Langenfeld stehen Grünschnitt-Container bereit, Monheim bietet Papiersäcke an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bald ist es soweit: Das Laub fällt von den Bäumen, und die Hobbygärtner müssen wieder zu Rechen und Astschere greifen. Damit sie den verstärkt anfallenden Grünschnitt loswerden, stellt die Stadt Langenfeld wieder Sammelcontainer in allen Ortsteilen auf – und zwar an den Samstagen 19. Oktober, 26. Oktober, 2. November und 9. November.

Neben Standorten in Berghausen an der Treibstraße (We ndehammer), in Langfort an der Straße Zum Stadion, im Stadtsüden auf dem Reusrather Platz, in Richrath auf dem Schützenplatz, in Immigrath an der Sporthalle im Bruchfeld sowie in Wiescheid am Pöttgelände (Parkstraße) gibt es seit 2017 einen weiteren Standort im Wendehammer an der Bogenstraße.

Die Stadt bittet, die Container ausschließlich zu den Öffnungszeiten – jeweils von 8.30 bis 13.30 Uhr – zu nutzen und nicht vorher oder nachher Grünabfälle neben die Container zu stellen. „Wie schon bei den vergangenen Sammlungen wird die städtische Sammlung ausschließlich den Langenfelder Haushalten angeboten“, unterstreicht Stadtsprecher Andreas Voss. Angenommen werden pro Person maximal ein Kubikmeter Grünschnitt. Baumwurzeln, Äste, die dicker als 15 Zentimeter sind, und Altholz werden nicht angenommen.

In Monheim können für das anfallende Laub ab sofort Papiersäcke an der Information des Rathauses erworben werden. Zehn Stück kosten 50 Cent. Die Säcke werden im Oktober und November bei der Biotonnenabfuhr (siehe Abfallkalender) mitgenommen. Sie können nicht auf dem Wertstoffhof abgegeben werden. Die Papiertüten fassen 50 Liter und sind mit dem Aufdruck „Stadt Monheim am Rhein – nur für Straßenlaub, keine Bio- oder Grünabfälle“ versehen. Sie dürfen nur für die Entsorgung von Laub von öffentlichen Straßenbäumen oder aus Parkanlagen verwendet werden, nicht aber für Bio- oder Grünabfälle. Erwerbern von Papiersäcken wird dazu ein ausführliches Informationsschreiben ausgehändigt.

Weitere Fragen zur Straßenlaubsammlung beantwortet die städtische Abfallberatung unter 02173 951-626 oder abfall@monheim.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben