Ermittlungen

Streit in Düsseldorf eskaliert: Täter sticht mit Messer zu

In Düsseldorf ist ein Mann bei einer Messerstecherei verletzt worden. (Symbolbild)

In Düsseldorf ist ein Mann bei einer Messerstecherei verletzt worden. (Symbolbild)

Foto: dpa

Düsseldorf.  Sechs Männer sind an einem Düsseldorfer Kiosk in Streit geraten. Ein Mann attackierte einen 38-Jährigen mit einem Messer und verletzt ihn schwer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Streit in Düsseldorf-Oberbilk ist am Mittwochabend ein 38-jähriger Mann durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Gegen 20.30 sollen sich nach Polizeiangaben sechs Männern in zwei Gruppen vor einem Kiosk an der Ellerstraße Ecke Höhenstraße gestritten haben. Ein noch nicht identifizierter Täter aus der Zweiergruppe, der Zeugenaussagen zufolge als Nordafriker beschrieben wird, hatte daraufhin den 38-Jährigen mit dem Messer attackiert. Noch vor Eintreffen der Polizei hätten sich alle Beteiligten vom Tatort entfernt.

Der Schwerverletzte hat laut Polizei erst 30 Minuten später Hilfe bei einem Bekannten gesucht. Der sofort alarmierte Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Alle vier Männer dieser Streitgruppe sollen stark alkoholisiert gewesen sein. Nun sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Angreifer. Er wird beschrieben als Nordafrikaner mit stämmiger Figur bei einer Körpergröße von 1,90 Meter. Er soll einen Irokesenschnitt tragen. Die Polizei bittet Zeugen sich mit Hinweisen zu melden. (memo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben