Feuerwehreinsatz

Taxi mit Gastank brennt in Düsseldorf vollständig aus

Im Düsseldorfer Norden auf der B8n geriet ein Taxi mit Gastank in Brand.

Im Düsseldorfer Norden auf der B8n geriet ein Taxi mit Gastank in Brand.

Foto: Dietmar Wäsche, Archiv

Düsseldorf.  In Düsseldorf hat ein Taxi mit Gastank komplett Feuer gefangen. Eine zwei Meter lange Stichflamme schoss seitlich aus dem Auto heraus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum Glück konnte die Feuerwehr der Wache Flughafen am Freitagvormittag eine Explosion verhindern. Gegen zehn Uhr wurde sie zu einem brennenden Taxi auf der Bundesstraße 8n in Düsseldorf-Angermund kurz vor der Anschlussstelle Duisburg-Süd gerufen. In Fahrtrichtung Duisburg fanden sie das Taxi vor, das bereits komplett brannte - inklusive des Gastanks. "Beim Eintreffen der zehn Einsatzkräfte der Feuerwache Flughafenstraße stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand und eine rund zwei Meter lange Stichflamme schoss seitlich aus dem Fahrzeug", berichtet die Feuerwehr. Der Fahrer und ein Fahrgast konnten sich unverletzt retten.

Explosion im Gastank verhindern

Bevor die Einsatzkräfte das Feuer löschen konnten, galt es, eine Explosion am Gastank, aber auch eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Sie sperrten die B8n Richtung Duisburg komplett - was zeitweise zu Stau führte - und setzten ein Löschrohr ein. "Hierbei mussten die Brandbekämpfer umsichtig handeln, da die Flammen erst nach der vollständigen Entleerung des Tanks gelöscht werden durften", so die Feuerwehr.

Weil Betriebsstoffe aus dem Wagen ausgelaufen waren, wurde die Straße nach den Löscharbeiten, die um die 30 Minuten dauerten, mit Ölbindemittel abgestreut. Das Taxi erlitt einen Totalschaden. Noch ist die Ursache für den Brand unklar. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben