Nahverkehr

Tunnel abgesichert - U-Bahnen in Düsseldorf wieder im Takt

Am Hauptbahnhof in Düsseldorf waren Deckenteile im U-bahntunnel herabgestürzt. Verursacht haben dies Bauarbeiten am Bahnhofsvorplatz.

Foto: Patrick Schüller

Am Hauptbahnhof in Düsseldorf waren Deckenteile im U-bahntunnel herabgestürzt. Verursacht haben dies Bauarbeiten am Bahnhofsvorplatz. Foto: Patrick Schüller

Düsseldorf.   Nach Schäden im U-Bahntunnel ist die Sperrung eines U-Bahn-Gleises im Hauptbahnhof Düsseldorf aufgehoben. Beschädigte Stelle vorläufig gesichert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Entwarnung für U-Bahnnutzer in Düsseldorf: Gut eineinhalb Tage nachdem Deckenstücke im U-Bahntunnel des Hauptbahnhofs herabgestürzt waren, ist der U-Bahnverkehr am Donnerstagnachmittag wieder regulär aufgenommen worden. Seit der Nacht zu Mittwoch war ein Gleis für den Verkehr gesperrt. Bei der Stadt ging man ursprünglich davon aus, die Strecke erst am Freitag wieder freigeben zu können.

Bei Arbeiten an einer Fernwärmeleitung der Stadtwerke auf dem Bahnhofsvorplatz war in der Nacht zum Mittwoch die Tunneldecke über einem darunterliegenden U-Bahngleis durch Stemmarbeiten schwer beschädigt worden. "Die Standsicherheit des Tunnels ist laut Statiker gegeben", teilte die Stadt am Donnerstag mit. "Allerdings war der Beton der Tunneldecke an einigen Stellen abgebrochen und die Bewehrungseisen lagen frei."

Die beschädigte Stelle ist nun soweit gesichert, dass der Rheinbahn-Verkehr am kommenden Wochenende störungsfrei wieder über beide Gleise abgewickelt werden kann, heißt es bei der Stadt. Die Reparatur im Tunnel wird nach Einschätzung der Stadt mehrere Wochen dauern. Ein Sanierungskonzept mit neuer Statik werde nun erarbeitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik