Vermisstensuche

Vermisster 13-Jähriger aus Düsseldorf ist wieder aufgetaucht

Düsseldorf/Ratingen.   Ein 13-Jähriger war Anfang Juli aus einem Kinderheim in Düsseldorf verschwunden. Nun wurde er in Ratingen angetroffen - wohlbehalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit dem 11. Juli hatte die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem vermissten 13-Jährigen aus Ratingen gesucht. Jetzt wurde er gefunden. Ihm geht es gut.

Der Teenager war Anfang Juli aus einem Düsseldorfer Kinderheim im Norden der Stadt verschwunden. Die Einrichtung alarmierte kurz darauf die Polizei. Die Suche war am Anfang ohne Erfolg, weshalb man auf die Hilfe der Öffentlichkeit setzte und am 11. Juli ein Foto des gesuchten veröffentlichte.

Bislang keine Hinweise auf eine Straftat

Am Dienstag nahm die Polizei die Vermisstenfahndung zurück. "Der Junge wurde am Dienstagmorgen auf dem Berliner Platz in Ratingen-West von der Ratinger Polizei angetroffen", teilte die Polizei mit.

Der 13-Jährige war in Ratingen aufgewachsen und hat Bezüge dorthin, hatte die Polizei bei der Fahndung mitgeteilt. Er sei schon mehrmals aus verschiedenen Heimen abgehauen, hieß es.

"Hinweise auf eine Straftat haben sich bislang nicht ergeben", teilte die Polizei mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben