Rohrbruch

Wasserschaden im Ticketshop der Deutschen Oper am Rhein

Die Einsatzkräfte wurden in der Nacht über den Notruf 112 alarmiert.

Die Einsatzkräfte wurden in der Nacht über den Notruf 112 alarmiert.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool (Archiv)

Düsseldorf.  Rohrbruch setzt drei Etagen eines Hauses in Düsseldorf unter Wasser. Im Erdgeschoss befindet sich der Ticketshop der Deutschen Oper am Rhein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem Geschäftsgebäude in der Düsseldorfer Innenstadt hat es einen schweren Wasserschaden gegeben. Ursache ist nach Angaben der Feuerwehr wahrscheinlich ein Rohrbruch, der zwischen der zweiten und dritten Etage entstand. Das Wasser verteilte sich insgesamt über drei Geschosse.

Die Einsatzkräfte waren gegen 1 Uhr am Mittwoch über den Notruf 112 alarmiert worden. Das Gebäude liegt an der Ecke Elberfelder Straße/Heinrich-Heine-Allee. Im Erdgeschoss befindet sich unter anderem der Ticketshop der Deutschen Oper am Rhein. Darüber liegen Büroräume.

Wasser lief bereits auf den Gehweg

Als die ersten Einsatzkräfte rund sieben Minuten nach der Alarmierung an der Elberfelder Straße eintrafen, lief bereits Wasser aus dem Eingangsbereich auf den Gehweg. Zunächst musste die Wasserzufuhr des Gebäudes am Haupthahn abgestellt werden.

Die Einsatzkräfte nahmen das ausgelaufene Wasser mittels mehreren Wassersaugern auf und befreiten so das Haus von den größten Wassermengen. Durch Mitarbeiter der Netzgesellschaft Düsseldorf wurde das Gebäude vorsorglich stromlos geschaltet.

25 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Nicht nur durch das Wasser ist im Gebäude Schaden entstanden. Die Feuerwehr musste im Laufe des Einsatzes auch Türen aufbrechen und Fenster einschlagen. Im Einsatz waren die Kräfte der Wachen Hüttenstraße, Quirinstraße, Münsterstraße und Behrenstraße sowie der Führungsdienst. Die letzten der insgesamt 25 Feuerwehrleute kehrten nach gut drei Stunden zu ihren Wachen zurück.

Wie hoch der entstandene Sachschaden an dem Gebäude ist, konnte zunächst nicht bestimmt werden. Im Laufe des Tages sollen weitere Untersuchungen folgen. Die Deutsche Oper am Rhein befindet sich derzeit in den noch bis Ende August andauernden Theaterferien.

Update 8. August 2019: Wie die Stadt Düsseldorf Anfrage mitteilte, bleibt der Opernshop wegen des Wasserschadens vorerst geschlossen. Die Service-Hotline wurde auf die Theaterkasse Duisburg umgeleitet: 0203/28362100. Ab Donnerstag, 8. August, findet der Verkauf von Tickets der Deutschen Oper am Rhein zu den reduzierten Sommerferienöffnungszeiten (montags bis samstags von 10 bis 15 Uhr) auch in der Kassenhalle des Opernhauses Düsseldorf, Heinrich-Heine-Allee 16A, statt.

Der Wasserschaden sei für die Oper "eine starke Belastung", sagte der Düsseldorfer Kulturdezernent Hans-Georg Lohe: "Aber die werden das schaffen." In dem betroffenen Gebäude waren außer dem Ticket-Shop auch Teile der Opernverwaltung, darunter Abo-Verwaltung, Marketing und Buchhaltung, untergebracht. Für die rund zwei Dutzend Mitarbeiter sollen nun kurzfristig andere Räumlichkeiten gefunden werden. Die Oper ist in dem Gebäude Mieter. Wann die Mitarbeiter dort wieder einziehen können, ist nach Lohes Angaben noch unklar. Die Stadt stehe aber im Austausch mit der Eigentümerin des Gebäudes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben