Tarifstreit

Abfallentsorger Innotec löst Betriebsrat in Duisburg auf

Innotec ist für das Abfallmanagement bei Wohnungsgesellschaften verantwortlich. Im Rahmen der Tarifauseinandersetzungen hat das Unternehmen den Betriebsrat in Duisburg aufgelöst.

Innotec ist für das Abfallmanagement bei Wohnungsgesellschaften verantwortlich. Im Rahmen der Tarifauseinandersetzungen hat das Unternehmen den Betriebsrat in Duisburg aufgelöst.

Foto: Ralph Heeger

Duisburg.  Nach gescheiterten Tarifgesprächen hat Innotec seine NRW-Niederlassungen zusammengefasst. Betriebsräte in Duisburg verlieren ihr Mandat.

Nachdem die Gespräche über die Einführung eines Tarifvertrages für die rund 30 Beschäftigten der Innotec GmbH am Standort Duisburg gescheitert sind, hat die Geschäftsführung die drei Niederlassungen in NRW (Duisburg, Leverkusen, Bochum) mit sofortiger Wirkung zu einem Betrieb NRW mit Sitz in Bochum zusammengefasst, berichtet die Gewerkschaft Verdi.

Betriebsräte in Duisburg verlieren ihr Mandat

Dadurch würden nun alle Beschäftigten durch den Betriebsrat in Bochum vertreten, während die Betriebsräte in Leverkusen und Duisburg ihr Mandat verlieren. Verdi kritisiert die Vorgänge scharf. Die Gewerkschaft hatte bereits in der vergangenen Woche Warnstreiks angekündigt, da die Verhandlungen um einen Tarifvertrag gescheitert waren.

Verschärfend käme hinzu, dass der Niederlassungsleiter in Bochum gleichzeitig der Betriebsratsvorsitzende ist. „Hier soll offenbar der Bock zum Gärtner gemacht werden. Der Begriff Interessenkollision scheint im Unternehmen ein Fremdwort zu sein“, sagt Verdi-Gewerkschaftssekretär Gerd Walter. „Die Beschäftigten der Innotec erheben Anspruch auf geregelte Verhältnisse und wollen tariflichen Standards vertrauen können.“

Einschränkungen bei der Leerung der Abfallbehälter bei Wohnungsgesellschaften

Die Innotec Abfallmanagement GmbH ist ein Unternehmen der Remondis-Gruppe mit Sitz in Kiel und 450 Beschäftigten bundesweit. Ihr Hauptgeschäftsfeld ist das Abfallmanagement, ihre Kunden sind Wohnungsgesellschaften.

Wie berichtet, rechnet Verdi während der Arbeitsniederlegung mit erheblichen Einschränkungen bei der Bereitstellung und der Leerung der Abfallbehälter. „Ziel unserer Verhandlungen ist ein Tarifvertrag über einheitliche Arbeits- und Einkommensbedingungen für die Beschäftigten der Innotec Abfallmanagement GmbH“, erklärt Gerd Walter, Verhandlungsführer Verdi NRW. Es sollte das Prinzip gleiches Geld für gleiche Arbeit gelten, so die Forderung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben