Verkehr

Duisburg: B 288-Rheinbrücke wird komplett gesperrt

Straßen.NRW saniert zurzeit die Rheinbrücke der B 288 zwischen Duisburg-Mündelheim und Krefeld-Uerdingen wird saniert.

Straßen.NRW saniert zurzeit die Rheinbrücke der B 288 zwischen Duisburg-Mündelheim und Krefeld-Uerdingen wird saniert.

Foto: Tamara Ramos / FUNKE Foto Services

Duisburg/Krefeld.  Straßen NRW saniert die Rheinbrücke zwischen Krefeld und Duisburg. Am Wochenende wird sie komplett gesperrt – und nächstes Jahr auch noch mal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Freitag, der 13. Dezember, wird kein glücklicher Tag für Autofahrer: An diesem Tag sperrt Straßen NRW die Rheinbrücke der B 288 zwischen Duisburg-Mündelheim und Krefeld. Die Vollsperrung dauert von 20 Uhr am Freitag bis Montagmorgen, 16. Dezember, 5 Uhr.

Der Landesbetrieb führt an der Brücke sogenannte Verpressarbeiten durch. Die Sperrung wird nötig, damit keine Bewegung in der Brücke ist und das eingebrachte Material vollständig aushärten kann.

Umleitungen werden großräumig über die A 40 und die A 44 ausgeschildert.

Anfang des Jahres 2020 wird die Rheinbrücke noch mal gesperrt

Seit Anfang Dezember läuft der Verkehr auf der Rheinbrücke einspurig und wird mit einer Baustellenampel geregelt. Nach der Sperrung am dritten Adventwochenende können Autofahrer den Rhein an dieser Stelle für den Rest des Jahres überqueren. Anfang des Jahres 2020 wird die Brücke noch mal voll gesperrt. Danach soll die auch für den Lkw-Verkehr wieder freigegeben werden.

Für Fußgänger und Radfahrer ist die B288-Rheinbrücke jederzeit passierbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben