Dauerhitze

Blaualgen-Alarm im Uettelsheimer See in Duisburg-Homberg

Boote an einem Steg am Uettelsheimer See.  Am Freitag, 26. Juli, wurde hier Blaualgenbefall festgestellt. Foto:

Boote an einem Steg am Uettelsheimer See. Am Freitag, 26. Juli, wurde hier Blaualgenbefall festgestellt. Foto:

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Duisburg-Homberg.  In dieser Woche war bereits das beliebte Freibad Wolfssee in Duisburg-Wedau wegen Blaualgenbefalls geschlossen worden. Keine Algen im Toeppersee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Kontrolle am Freitag, 26. Juli, wurde im Uettelsheimer See in Duisburg-Homberg Blaualgenbefall festgestellt.

Die Wirtschaftsbetriebe, die zusammen mit dem Gesundheitsamt die Seen im Duisburger Stadtgebiet kontrollieren, weisen vorsorglich darauf hin, dass in dem See, der ohnehin nicht als Badesee zugelassen ist, nicht geschwommen werden darf. Auch Hunde sollten dort nicht baden oder das Wasser trinken.

Hautkontakt sollte man unbedingt vermeiden

In dieser Woche war bereits das beliebte Freibad Wolfssee wegen Blaualgen geschlossen worden. Das Gesundheitsamt stellte den Badebetrieb in Wedau bis auf Weiteres ein.

Blaualgen treten besonders in Hitzeperioden auf. Einen Hautkontakt sollte man unbedingt vermeiden. Für den Toeppersee gibt die Stadt Entwarnung. Dort wurden bisher keine Blaualgen gesichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben