Stadtbibliothek

Coronavirus: Duisburger Stadtbibliothek bietet Onleihe an

Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Duisburger Stadtbibliothek: Ablaufende Ausweise werden für die Zeit der Schließung automatisch verlängert.

Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Duisburger Stadtbibliothek: Ablaufende Ausweise werden für die Zeit der Schließung automatisch verlängert.

Foto: Christoph Wojtyczka / FUNKE Foto Services

Duisburg  Schließung wegen Corona: Die Duisburger Stadtbibliothek stellt einen kostenlosen DigiPass zur Verfügung für die Nutzung ihrer digitalen Angebote.

So lange die Stadtbibliothek aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen bleibt, bietet sie die Nutzung ihrer digitalen Angebote über einen kostenlosen DigiPass an. Das Online-Angebot umfasst Medien für alle Altersgruppen. Dazu gehören neben Romanen auch Sachbücher, Musik, Filme, Hörbücher und sogar Sprachkurse.

Der Press Reader bietet tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 100 Ländern in 60 Sprachen. Über TigerBooks werden auch die Kleinsten versorgt. Für die Recherche zu einzelnen Themen stehen Datenbanken zur Verfügung. Schüler können mit der Duden-Reihe „Basiswissen Schule“ und dem Brockhaus-Schülertraining für die Klassen 5 bis 10 zuhause weiter lernen.

DigiPass läuft automatisch ab

Wer schon einen Benutzerausweis der Bibliothek hat, benötigt den DigiPass nicht, mit der Benutzernummer und dem Passwort kann die Onleihe genutzt werden. Der DigiPass läuft automatisch ab, wenn die Bibliotheken wieder öffnen dürfen. Wer anschließend den Zugang weiter nutzen möchte, kann sich dann regulär anmelden. Bereits bestehende Ausweise, die jetzt ablaufen, werden für die Dauer der Schließung automatisch kostenlos verlängert.

Informationen und Anmeldungen unter www.stadtbibliothek-duisburg.de oder telefonisch unter 0203/283 4218 (montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben