Volkshochschule

Deutschlandweit erster "Denglisch-Kurs" in Duisburg

Robert Tonks (l.) und die Queen (alias Bob Clark) zeichnen Dr. Vera Behr aus.

Robert Tonks (l.) und die Queen (alias Bob Clark) zeichnen Dr. Vera Behr aus.

Foto: Tonks

Duisburg.   In Duisburg wurde nun die erste Teilnehmerin des deutschlandweit ersten Denglisch-Kurses ausgezeichnet. Sie kann jetzt perfekt deutsche Phrasen eins zu eins ins Englische übertragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es klingt ein wenig wie der berühmte „Jodeldiplom-Sketch“ von Loriot: In Duisburg wurde nun Dr. Vera Behr als erste Teilnehmerin des deutschlandweit einzigen „Denglisch-Kurses“ mit einem Diplom ausgezeichnet.

Sie kann nun perfekt deutsche Redewendungen und Phrasen eins zu eins ins Englische übertragen. Also zum Beispiel den Klassiker „You are on the woodway“ für „Du bist auf dem Holzweg“.

Das Ganze ist ein Spaß im Sinne des britischen Sinns für Humor

Zugegeben: Diplomübersetzerin für Denglisch wird Dr. Vera Behr wohl nicht werden. Und auch der ehemalige NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers dürfte wohl eher nicht seinen Denglisch-Diplom an der Volkshochschule Duisburg machen -- er geißelte einst unvergessen die Verwendung von Anglizismen in der deutschen Sprache als Denglisch. Aber allzu ernst soll das Ganze auch nicht genommen werden, sondern ist ein Spaß im Sinne des britischen Sinns für Humor.

Ideengeber für das Diplom waren der Duisburger und gebürtige Brite Robert Tonks, die St. George’s International School Duisburg-Düsseldorf, die VHS Duisburg und das WDR-Fernsehen. Wie es dazu kam, schildert Robert Tonks: „Es meldete sich der Chef einer Arbeitsagentur einer großen Nachbarstadt am Rhein, der zehn Plätze im Kursus belegen wollte.“ Und Klaus Barbian von der VHS regte an: „Dann mach’ doch ein Seminar daraus.“ Der an drei Abenden stattfindende Kurs war schnell doppelt belegt. Aus einer Reserveliste wurde ein zweiter Kurs. Für das Frühjahrssemester ist eine Wiederholung geplant.

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten eine Urkunde: Das „General Certificate of Denglisch Education“ wird von der Queen (alias Bob Clark) persönlich überreicht und dem Lord of Denglesey (alias Robert Tonks) unterschrieben.Der Kurs basiert auf 150 Motiven, die Tonks in drei Büchern festgehalten hat. Insgesamt 25 Teilnehmer dürfen nun den akademischen Grad „Dipl. Deng.“ tragen und vor Freude sagen: „I am now on cloud seven“, heißt: „Ich bin nun auf Wolke sieben.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben