Unfallflucht

Duisburg: 19-Jähriger Fahrer kracht betrunken in sechs Autos

Die Polizei Duisburg hat einen 19-jährigen Autofahrer gefasst, der betrunken gegen sechs Fahrzeuge gefahren ist.

Die Polizei Duisburg hat einen 19-jährigen Autofahrer gefasst, der betrunken gegen sechs Fahrzeuge gefahren ist.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Duisburg.  Ein 19-jähriger Autofahrer war betrunken in Duisburg unterwegs. Dabei krachte er in sechs Autos. Vor der Polizei wollte er dann zu Fuß flüchten.

Ein betrunkener Duisburger ist mit seinem Auto gegen sechs weitere Wagen gekracht. Die Polizei Duisburg berichtet, dass der 19-Jährige Donnerstagfrüh gegen 1.15 Uhr auf der Rheintörchenstraße in Wanheimerort die Schneise der Blechschäden zog.

Auf der Grünfläche vor einem Supermarkt ließ der junge Mann seinen Opel Astra stehen und flüchtete dann zu Fuß. Die Unfallgeräusche hatten Anwohner geweckt, die die Polizei alarmierten. So konnte der Fahrer schnell ermittelt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, Führerschein und Fahrzeug sichergestellt.

Der Sachschaden wird auf 14.600 Euro geschätzt. Gegen den 19-Jährigen läuft jetzt ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben