Fahrradsturz

Duisburg: 73-Jähriger stürzt in Marxloh vom Rad und stirbt

Der 73-Jährige starb in Duisburg noch am Unfallort.

Der 73-Jährige starb in Duisburg noch am Unfallort.

Foto: Michael Kleinrensing

Duisburg.  Ein 73-Jähriger ist in Duisburg-Marxloh nach einem Fahrradsturz gestorben. Er roch nach Alkohol. Die Polizei ermittelt nun zu den Hintergründen.

Ein 73 Jahre alter Radfahrer ist am Samstag in Duisburg-Marxloh gestürzt und kurz darauf gestorben.

Laut Polizei fiel der Mann am Samstag gegen 12 Uhr auf der Kaiser-Friedrich-Straße vom Fahrrad und verletzte sich am Kopf. Als die Sanitäter kurze Zeit später eintrafen, war der 73-Jährige noch ansprechbar. Dann kollabierte er jedoch, musste reanimiert werden und starb noch am Unfallort.

Polizei Duisburg ermittelt zu tödlichem Sturz

Bei der Behandlung des Mannes stellten die Rettungskräfte Alkoholgeruch fest. Die Polizei versucht nun zu klären, wie es zu dem Sturz kam. Einen internistischen Notfall können die Ermittler nicht ausschließen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter 0203 280 0 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben