Ukraine

Duisburg Kontor veröffentlicht Stadtpläne auf Ukrainisch

Tiger & Turtle auf Ukrainisch: Der Stadtplan von Duisburg Kontor führt die Ukrainer zielsicher zu Duisburger Ausflugszielen.

Tiger & Turtle auf Ukrainisch: Der Stadtplan von Duisburg Kontor führt die Ukrainer zielsicher zu Duisburger Ausflugszielen.

Foto: Nikolay Dimitrov / Duisburg Kontor GmbH

Duisburg.  Damit die Menschen aus der Ukraine Duisburg kennenlernen können, gibt es jetzt Stadtpläne in der Landessprache. Wo die Pläne ausliegen.

Duisburg Tourismus, eine Abteilung von Duisburg Kontor, verteilt einen Stadtplan von Duisburg auf Ukrainisch. 2000 dieser Pläne werden jetzt in Einrichtungen ausgelegt, in denen Geflüchtete aus der Ukraine leben. Auf der Rückseite des Stadtplans werden 30 Ausflugsziele Duisburgs mit Fotos und Texten vorgestellt, 21 davon können kostenlos besucht werden.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

„Es ist ungewiss, wie lange diese Menschen in unserer Stadt bleiben werden“, erklärt Duisburg Kontor-Geschäftsführer Uwe Kluge. „Damit sie dennoch ihr neues Umfeld kennenlernen können, haben wir uns entschlossen, die Faltstadtpläne in ukrainischer Sprache zu produzieren.“

Duisburg-Pläne gibt es auch in der Touristeninformation

Die Hälfte der Pläne wird in den Flüchtlingsunterkünften im Landschaftspark und im sogenannten „Delta-Dorf“ ausgelegt. Die andere Hälfte wird in Duisburger Hotels verteilt, in denen Ukrainer leben. In der Touristeninformation sind zusätzliche Pläne erhältlich.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben