Polizei-Einsatz

Duisburg: Männer wehren sich mit Schaufel gegen ein Foto

Ein 34-jähriger Mann wurde in Duisburg mit einer Schaufel geschlagen. Weil er ein Foto gemacht hat. (Symbolbild)

Ein 34-jähriger Mann wurde in Duisburg mit einer Schaufel geschlagen. Weil er ein Foto gemacht hat. (Symbolbild)

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Duisburg.  In Duisburg wurde ein 34-Jähriger mit einer Schaufel geschlagen. Er hatte eine Gruppe Männer fotografiert und wollte das Bild nicht löschen.

Weil ein 34-jähriger Mann eine Gruppe junger Männer fotografiert hat, wurde er mit einer Schaufel geschlagen. Zeugen griffen bei der Auseinandersetzung am Dienstagabend in Duisburg-Walsum ein.

Nach Angaben der Polizei sollen die jungen Männer (15 bis 25 Jahre alt) den Mann aufgefordert haben, das Foto zu löschen. Da sich der 34-jährige weigerte, kam es zu dem Streit, bei dem ihm das Handy abgenommen wurde. Durch den Schaufelschlag wurde er leicht verletzt.

Duisburg: Tatverdächtige in Kneipe aufgespürt

Die alarmierte Polizei spürte die vier Tatverdächtigen in einer Kneipe an der Platanenstraße auf. Ein Butterflymesser konnte sichergestellt werden. Ein 24-Jähriger verriet, in welchem Gebüsch das Handy lag. Beamte stellten auch das sicher.

Die Schaufel stammt nach Polizeiangaben aus dem Umfeld von einem der Beteiligten, vor dessen Haustür sich der Streit abgespielt hatte. Die vier Männer wurden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben