Digitalisierung

Kooperation mit Huawei: Duisburg soll „Smart City“ werden

Yan Lida, Chef der Huawei Enterprise Business Group  und Oberbürgermeister Sören Link unterzeichneten eine Absichtserklärung in Shenzhen.

Foto: Stadt Duisburg

Yan Lida, Chef der Huawei Enterprise Business Group und Oberbürgermeister Sören Link unterzeichneten eine Absichtserklärung in Shenzhen. Foto: Stadt Duisburg

Duisburg.   Duisburgs Oberbürgermeister Link hat eine strategische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei vereinbart.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Duisburg soll zur intelligenten, zur vernetzten, zur digitalen Stadt werden, zur „Smart City“. Zu diesem Zweck hat Oberbürgermeister Sören Link eine strategische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen Huawei vereinbart.

Von den angepeilten Innovationen sollen die Duisburger direkt profitieren. So ist etwa vorgesehen, das WLAN-Netz in der Stadt sowie im öffentlichen Nahverkehr weiter auszubauen. Im Bildungsbereich steht das „intelligente Klassenzimmer“ mit WLAN und Breitbandanschluss für die Schulen im Fokus, weitere Themenfelder reichen von intelligenten Straßenlaternen, Verkehrsmanagement und Versorgungsnetzen bis zu Lösungen, die Behördengänge für Bürger vereinfachen.

Digitale Modellstadt für Westeuropa

Im chinesischen Shenzhen unterzeichneten OB Link und Yan Lida, Chef der Huawei Enterprise Business Group, am Freitag ein „Memorandum of Understanding“. Mit dieser Absichtserklärung verfolgen beide Partner das Ziel, Duisburg in den kommenden Jahren mit Hilfe neuer Technologien zu einer innovativen digitalen Modellstadt für Westeuropa zu entwickeln. Darüber hinaus ist geplant, dass Huawei ein gemeinsames Joint Smart City Innovation Center in Duisburg einrichtet. „Innovative Technologien sind der Schlüssel, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen. Wir wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die Lebensqualität zu erhöhen und wirtschaftliches Wachstum zu fördern“, sagte Link.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik