Überfall auf Supermarkt

Duisburg: Unbekannter bedroht Kassiererin mit einem Messer

In Duisburg hat ein unbekannter Mann eine Supermarkt-Kassiererin mit einem Messer bedroht.

In Duisburg hat ein unbekannter Mann eine Supermarkt-Kassiererin mit einem Messer bedroht.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / picture alliance/dpa

Duisburg.  Ein unbekannter Mann bedrohte in Duisburg eine Supermarkt-Mitarbeiterin mit einem Messer. Er forderte Geld aus der Kasse. Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein maskierter Unbekannter hat am Mittwochabend in Duisburg eine Kassiererin in einem Supermarkt an der Rathausstraße in Alt-Hamborn mit einem Messer bedroht. Mit den Worten „Kasse auf“ wollte der Mann gegen 19.15 Uhr die 46-Jährige zwingen, Bargeld herauszugeben.

Statt die Kasse zu öffnen, drückte die Kassiererin die Klingel an der Kasse. Daraufhin flüchtete der etwa 18 Jahre alte, 1,70 Meter große, schlanke Mann. Wie die Polizei mitteilt, trug der Mann zur Tatzeit eine hellgraue Sweatshirtjacke mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Außerdem hatte er sich einen dunklen Wollschal über Nase und Mund gezogen. Er war mit einer blauen Jeans und Sportschuhen bekleidet.

Zeugen berichten von einem zweiten Täter

Zeugen berichteten den inzwischen alarmierten Beamten, dass ein weiterer zwischen 17 und 18 Jahre alter Mann vor dem Supermarkt gestanden habe. Dieser zwischen 1,65 und 1,75 Meter große Mann sei sportlich und dunkel gekleidet gewesen. Das Duo lief in Richtung Hamborner Altmarkt davon. Die Polizei bittet um Hinweise: Zeugen, die Angaben zu einem der beiden Täter machen können, sollen sich bei der Polizei unter 0203 2800 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben