Staugefahr

Duisburger A40-Brücke wegen Schweißarbeiten wieder nur einspurig

Seit Donnerstagabend ist die  Duisburger A40-Rheinbrücke in Richtung Essen wieder nur einspurig. Bis Dienstagmorgen dauern die aktuellen Schweißarbeiten. (Symbolbild)

Foto: imago

Seit Donnerstagabend ist die Duisburger A40-Rheinbrücke in Richtung Essen wieder nur einspurig. Bis Dienstagmorgen dauern die aktuellen Schweißarbeiten. (Symbolbild) Foto: imago

Duisburg.  Pendler brauchen am Freitagmorgen an der Duisburger A40-Brücke um einiges länger. Bis Dienstagmorgen ist die Fahrbahn nach Essen einspurig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp wird wieder geschweißt. Pendler brauchen am Freitagmorgen deshalb mal wieder vor allem eines: Geduld. Bereits am frühen Morgen staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometern Länge. Zeitverlust: wenigstens 45 Minuten.

Nachdem am vergangenen Sonntag in Höhe der Ausfahrt Duisburg-Häfen in Richtung Venlo der rechte Fahrstreifen bis Mitte April gesperrt wurde, werden seit Donnerstagabend Schweißarbeiten an der Brücke durchgeführt. Der Grund: Im Stahlgerüst der Brücke sind erneut Risse entdeckt worden. In Fahrtrichtung Essen wird nur eine Spur benutzbar sein. In dieser Zeit wird auch eine Lkw-Waage montiert, auf der später das Gewicht der Lastkraftwagen gemessen wird. Die Arbeiten sollen bis kommenden Dienstag, 20. März, 5 Uhr andauern.

Autobahn im Juli tageweise komplett gesperrt

Zwischen Mitte April und Ende Juni sowie in den Sommerferien repariert Straßen NRW dann marode Fahrbahnübergänge. In Richtung Essen ist eine Spur vom 23. April bis zum 20. Mai abends zwischen 20 und 5 Uhr gesperrt. Tagsüber rollt der Verkehr wie gewohnt auf zwei Spuren. Als letztes wird am Standstreifen gearbeitet. Dafür ist allerdings keine Sperrung nötig. Ab dem 4. Juni bis zum 1. Juli ist die Fahrbahn Richtung Venlo dran. Dort arbeitet Straßen NRW ebenfalls nur nachts.

Jedoch wird die Autobahn in Richtung Venlo vom 18. bis zum 23. Juli komplett gesperrt. An einer Stelle der Brücke ist nicht genug Platz, um den Verkehr an der Baustelle vorbeizuleiten. Zeitgleich überprüft Straßen NRW die Seile der Brücke. Dafür ist ein Steiger im Einsatz, der ebenfalls viel Platz braucht. Aus dem gleichen Grund ist die Autobahn in Fahrtrichtung Essen vom 25. bis zum 30. Juli gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik