Kriminalität

Duisburger Polizei nimmt mehrfachen Autodieb fest

Weil er Autos gestohlen und auf der Flucht Unfälle verursacht haben soll, wurde ein 20-jähriger Mann in Duisburg festgenommen.

Weil er Autos gestohlen und auf der Flucht Unfälle verursacht haben soll, wurde ein 20-jähriger Mann in Duisburg festgenommen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Duisburg-Rheinhausen.  Die Polizei hat nach längeren Ermittlungen einen Mann festgenommen. Er soll mehrere Auto gestohlen und damit Unfälle verursacht haben.

Nach mehrwöchigen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Duisburg einen gesuchten Fahrzeugdieb festgenommen. Der Mann wird verdächtigt, mehrere Straftaten in Krefeld und im Duisburger Stadtgebiet begangen zu haben.

Duisburger Polizei fahndete mit Hubschrauber

So wird dem 20-Jährigen unter anderem vorgeworfen, am 28. Januar gegen 22 Uhr in Krefeld mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei geflüchtet zu sein. Dabei soll er einen Unfall verursacht haben, bei dem sich eine Frau leicht verletzte. Trotz Fahndung mit einem Hubschrauber entkam der Mann zunächst.

In Duisburg-Friemersheim soll der Tatverdächtige am 13. Januar auf der Reichsstraße einen Transporter gestohlen haben, mit dem er anschließend in einen Unfall verwickelt war.

Da er bereits wegen anderer Delikte unter Bewährung stand, nahmen Polizeibeamte ihn am Mittwoch fest. Anschließend wurde er einer Richterin vorgeführt, die einen Haftbefehl erließ. Ob der Tatverdächtige für weitere Fahrzeugdelikte in Frage kommt, müssen die Ermittlungen der Kriminalpolizei nun zeigen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben