Polizei-Einsatz

Festnahme in Duisburg: Quer durch Europa ohne Führerschein

Die Polizei Duisburg hat am Dienstag einen Mann kontrolliert, der mit seinem Auto in Neumühl parkte. (Symbolbild)

Die Polizei Duisburg hat am Dienstag einen Mann kontrolliert, der mit seinem Auto in Neumühl parkte. (Symbolbild)

Duisburg.  Bei der Kontrolle eines Mannes in seinem geparkten Auto stellte sich heraus, dass er von Holland bis Polen fahren wollte - ohne Fahrerlaubnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei in Duisburg hat Dienstag einen Mann kontrolliert, der auf der Oberhausener Allee in Duisburg Neumühl parkte. Bereitwillig berichtete er den Beamten, dass er keinen Führerschein habe. Außerdem habe er auch keinen Wohnsitz, sei gerade aus den Niederlanden gekommen und wolle nach einer Pause weiter Richtung Polen fahren.

Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nahmen ihn die Polizisten direkt fest, der 28-Jährige kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Haft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik