Feuer

Feuerwehr Duisburg rückt zu Brand nach Röttgersbach aus

Ein Brand in Röttgersbach hat am Dienstagabend die Feuerwehr Duisburg gefordert.

Ein Brand in Röttgersbach hat am Dienstagabend die Feuerwehr Duisburg gefordert.

Foto: Marcel Kusch / picture alliance/dpa

Duisburg.  Zwei große Garagen standen am Dienstagabend in Duisburg-Röttgersbach in Flammen. Einsatzkräfte verhinderten eine weitere Ausbreitung des Feuers.

Die Feuerwehr Duisburg hat am Dienstagabend in Röttgersbach die große Ausbreitung eines Feuers verhindert.

Um 20.22 Uhr erreichte die Einsatzkräfte der Alarm: Zwei große Garagen (30 mal 8 Meter) an der Tellmannstraße standen in Flammen, die Rauchentwicklung war weithin sichtbar.

Duisburg: Polizei ermittelt zur Brandursache in Röttgersbach

Es bestand nach Einschätzung der Feuerwehr die akute Gefahr, dass sich der Brand auf weitere Garagen und ein Gebäude ausweiten könnte. Mit einer sogenannten Riegelstellung bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. Vier C-Rohre und ein B-Rohr kamen zum Einsatz.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Die Maßnahmen zeigten schnell Wirkung: Gegen 23 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften der Wachen 3 und 4 sowie einem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Notarzt und Rettungsdienst untersuchten eine Person.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben