Filmwoche hat ihre Wurzeln in der VHS

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Lob des Kulturdezernenten kann der Leiter der Volkshochschule, Volker Heckner, nur bestätigen. Im Jubiläumsjahr der Duisburger VHS (100 Jahre) weist er auf die Wurzeln des 43 Jahre jungen Festivals hin, die in der Bildungseinrichtung liegen.

„1976 fiel die Filmwoche nicht vom Himmel, sondern entstand im Forum“ – so lautete der Name der VHS noch 1959. Unter dem Dach der VHS entwickelte sich das Filmforum, bis es Anfang der 1980er Jahre an den Dellplatz zog.

Die Einzelkarte kostet 6 Euro, Tageskarten: 15, Dauerkarte: 40 Euro. Sie sind ausschließlich im Festivalzentrum Kurszeit am Dellplatz 11 erhältlich. Infos zum Programm: www.duisburger-filmwoche.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben