Verkehrsgefährdung

Unbekannte werfen Gegenstände von Duisburger A59-Brücke

Von dieser Autobahnüberführung in Duisburg-Alt-Hamborn haben flogen am Mittwoch Gegenstände auf die A 59.

Foto: Hans Blossey

Von dieser Autobahnüberführung in Duisburg-Alt-Hamborn haben flogen am Mittwoch Gegenstände auf die A 59. Foto: Hans Blossey

Duisburg-Alt-Hamborn.  Von einer Autobahnüberführung in Duisburg haben Unbekannte am Mittwoch Gegenstände geworfen. Einer traf die Windschutzscheibe eines Opels.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unbekannte haben am Mittwochmittag um 12 Uhr Gegenstände von der Autobahnüberführung Richterstraße (A 59) geworfen und den grauen Opel eines 41 Jahre alten Mannes getroffen. In der Mitte der Windschutzscheibe konnten die Beamten einen zweimal zwei Zentimeter großen Steinschlag feststellen.

Zweimal zwei Zentimeter großer Steinschlag

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 500 Euro. Verletzt wurde niemand. Zeugen, die zur Tatzeit auf der Autobahnbrücke etwas Auffälliges beobachtet haben, wenden sich bitte an das Duisburger Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0203/280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik