Quartier 1

Grünes Licht für Parkhaus am Duisburger Hauptbahnhof

Es kann losgehen: Der Bau des geplanten Parkhauses mit 600 Stellplätzen südlich vom Hauptbahnhof ist genehmigt.   

Foto: Aurelis

Es kann losgehen: Der Bau des geplanten Parkhauses mit 600 Stellplätzen südlich vom Hauptbahnhof ist genehmigt.   Foto: Aurelis

Duisburg.   Der Bau eines Parkhauses mit 600 Stellplätzen am Duisburger Hauptbahnhof kann beginnen. Die Baugenehmigung wurde erteilt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Quartier 1 der Duisburger Freiheit wurde am Mittwoch auf der Immobilienmesse Expo Real in München vollzogen: Oberbürgermeister Sören Link und Planungsdezernent Carsten Tum überreichten Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West, die Baugenehmigung für das neue Parkhaus am Hauptbahnhof.

Aurelis wird dort auf einer Fläche von rund 4100 Quadratmetern ein sechsgeschossiges Parkhaus mit bis zu 600 Stellplätzen errichten. Im Parkhaus werden zunächst zehn Elektroladestationen fest installiert. Bereits vorbereitet werden weitere 20 Stationen, so dass bis zu 30 Elektroladestationen (Doppellader) kurzfristig am Standort verfügbar sind.

Im Auftrag von Aurelis

Geplant und gebaut wird das Parkhaus im Auftrag des Immobilienunternehmens Aurelis von Goldbeck in Bochum. Betreiber wird nach Fertigstellung die Bahn-Tochter DB Bahn-Park.

„Bis zu 250 Stellplätze werden als öffentliche Parkplätze zur Verfügung stehen“, erklärte Geist. Das Parkhaus soll bereits vor der für Ende 2018 geplanten Fertigstellung der benachbarten Gebäude des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv) in Betrieb genommen werden. Die Behörde hat 150 Stellplätze fest angemietet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik