Gottesdienst

HKM: Barbarafeier findet 2021 anders statt als gewohnt

2019 gab es die bislang letzte Barbarafeier vor Ort bei HKM in Duisburg. Den Gottesdienst feierten damals 1000 Menschen.

2019 gab es die bislang letzte Barbarafeier vor Ort bei HKM in Duisburg. Den Gottesdienst feierten damals 1000 Menschen.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Zum 2. Mal in Folge wird es bei HKM in Duisburg keine Barbarafeier vor Ort geben. Stattdessen soll der Gottesdienst digital vonstatten gehen.

Macht hoch Tor 1! Dieses Motto zum Patronatsfest der Heiligen Barbara bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann wird es 2021 nur digital geben. Am 2. Advent, 5. Dezember, findet die ökumenische Andacht statt, Beginn ist um 16.30 Uhr.

Die Barbarafeier richtet HKM gemeinsam mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung sowie der Industriegewerkschaft Metall ein. Die Predigt halten Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe Duisburg, und Nicola Küppers, Schulleiterin der gerade mit dem Deutschen Schulpreis 2021 ausgezeichneten Gemeinschaftsgrundschule im Dichterviertel aus Mülheim.

Barbarafeier bei HKM Duisburg: wegen Corona nur digital

Auch 2020 fand die Barbarafeier wegen der Corona-Pandemie schon in digitaler Form statt. „Die Hoffnung, dieses Jahr wieder zu alter Routine und einem gemeinsamen Erleben in Präsenz zurückkehren zu können, hat sich aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen und der schwierigen Rahmenbedingungen leider zerschlagen“, teilt die HKM-Führung mit.

Den Zugang zur Barbarafeier gibt es auf hkm.de. Die digitale Andacht wird bis zum 26. Dezember online verfügbar sein.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben