Theater

Komma-Theater in Duisburg: Hommage an Rio Reiser zum 70.

Rio Reiser wäre in diesem Jahr 70 geworden. Das Foto stammt aus dem Jahr 1992.

Rio Reiser wäre in diesem Jahr 70 geworden. Das Foto stammt aus dem Jahr 1992.

Foto: Erwin Elsner / dpa

Duisburg.  Das Komma-Theater in Duisburg-Rheinhausen erinnert mit einer musikalischen Revue an Rio Reiser und die Band „Ton Steine Scherben“ – legendär.

Den „denkbar besten Rio-Reiser-Abend“ verspricht das Komma-Theater mit seiner neue Produktion „Rio70 – für immer und dich“, die am Samstag, 24. Oktober, um 20 Uhr Premiere hat im ausverkauften Theater an der Schwarzenberger Straße in Rheinhausen.

In diesem Jahr würde Rio Reiser nicht nur 70 Jahre alt werden, sondern auch der erste Auftritt der Reiser-Band „Ton Steine Scherben“ auf dem „Love & Peace-Festival“ auf der Insel Fehmarn ist genau 50 Jahre her. Nach dem berüchtigten Auftritt zündeten die Fans gemeinsam mit den unbezahlten Ordnern die Bühne an. Politische Texte in deutscher Sprache, ein charismatischer Sänger und immer wieder mal ein skandalöser Auftritt – die Polit-Rockband „Ton Steine Scherben“ ist inzwischen eine Legende, und ihr 1996 im Alter von 46 Jahren verstorbener Sänger Rio Reiser als „König von Deutschland“ auch der jüngeren Generation ein Begriff. Seine berühmten Liebes-Balladen wurden unzählige Male gecovert.

Gelüftet werden sollen auch Geheimnisse aus dem Reiser-Kosmos

Das Komma-Theater präsentiert eine musikalische Hommage an die „Scherben“ und vor allem an Rio Reiser. In der Inszenierung von René Linke geht es mit Felix Hecker (Bass), Jan Krause (Arrangements, Gitarre), Jonathan Schierhorn (Drums) und der Sängerin Stephanie Lehmann in die wild-romantische Musikwelt dieses Ausnahmekünstlers. Sie lüften nebenbei noch das eine oder andere Geheimnis aus dem Reiser-Kosmos.

Weitere Aufführungen sind am 7. November und 12. Dezember, jeweils um 20 Uhr. Karten müssen vorab verbindlich reserviert werden unter www.kommatheater.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben