Lehmbruck-Museum

Lehmbruck-Museum in Duisburg lädt zur Online-Führung ein

2010 gab es im Lehmbruck-Museum in Duisburg eine Ausstellung mit Werken von Alberto Giacometti, darunter auch aus der eigenen Sammlung.

2010 gab es im Lehmbruck-Museum in Duisburg eine Ausstellung mit Werken von Alberto Giacometti, darunter auch aus der eigenen Sammlung.

Foto: Stephan EICKERSHOFF / WAZ FotoPool

Duisburg.  Das Lehmbruck-Museum in Duisburg bietet immer freitags Online-Führungen an. In dieser Woche werden die Highlights der Sammlung vorgestellt.

Bei der Online-Führung am Freitag, 26. Februar, um 15 Uhr durchs Lehmbruck-Museum geht es um die Highlights der Sammlung. Die Online-Führung ermöglicht es den Teilnehmern, bequem von ihrem jeweiligen Aufenthaltsort aus einem Rundgang durch die Ausstellungsräume zu folgen. Als Zentrum internationaler Skulptur verfügt das Museum über einen der bedeutendsten Bestände moderner Skulptur überhaupt: In den Ausstellungsräumen des Hauses begegnen den Teilnehmer Werke herausragender internationaler Künstlerpersönlichkeiten wie Alberto Giacometti, Rebecca Horn, Tony Cragg, Jean Tinguely und Käthe Kollwitz.

Während der Veranstaltung ist es möglich, sich aktiv einzubringen und Dialoge mit der Kunstvermittlerin zu führen. Erforderlich ist eine E-Mail-Adresse und während der Führung eine stabile Internetverbindung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Interessenten werden gebeten, sich per Ticketshop auf der Museumswebsite für die Führung anzumelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro. Nach der Anmeldung wird ein Link zur Zoom-Videokonferenz zugesandt.

Täglich wissen, was in Duisburg passiert: Hier kostenlos für den NRZ-Duisburg-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben