Unfall

Mauer eingerissen: Lasterfahrer erwartet Strafverfahren

Beim Rangieren hat der Lasterfahrer eine Mauer in Rumeln-Kaldenhausen beschädigt. 

Beim Rangieren hat der Lasterfahrer eine Mauer in Rumeln-Kaldenhausen beschädigt. 

Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  Ein Senior hat einen Lasterfahrer beobachtet, der beim Rangieren eine Mauer eingerissen hat. Die Polizei stellte den 29-Jährigen zur Rede.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Lasterfahrer hat beim Rangieren in Rumeln-Kaldenhausen eine Mauer eingerissen und ist anschließen weggefahren.

Laut Polizei beobachtete ein 76-Jähriger an der Straße Am Lohkamp, wie der 29-Jährige eine Grundstücksmauer rammte und weiterfuhr. Der Senior verfolgte den Lkw-Fahrer bis Borgschenweg und alarmierte die Polizei.

Mauer in Duisburg eingerissen: Lkw-Fahrer will Zusammenstoß nicht bemerkt haben

Bei einer ersten Befragung durch Polizisten gab der 29-Jährige an, den Zusammenstoß nicht bemerkt zu haben. Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Während die Einsatzkräfte den Schaden an der Mauer aufnahmen, erschien der 50 Jahre alte Eigentümer des Grundstücks.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben