Unfall

Motorradfahrer (34) nach Unfall in Duisburg in Lebensgefahr

Rettungskräfte brachten den Mann nach dem Unfall in Duisburg-Ruhrort in eine Klinik.

Rettungskräfte brachten den Mann nach dem Unfall in Duisburg-Ruhrort in eine Klinik.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ein Motorradfahrer ist in Duisburg im Gegenverkehr mit einem Auto kollidiert. Dabei zog der 34-Jährige sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Ein Motorradfahrer befindet sich nach einem Unfall in Duisburg-Ruhrort am Montagnachmittag in Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 34-Jährige um 15.45 Uhr auf der Eisenbahnstraße in Richtung des Verteilers Nordhafen unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte er mit einem Citröen und stürzte.

Motorradfahrer zieht sich in Duisburg schwere Verletzungen zu

Bei dem Sturz zog der Mann sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Citröen blieb unverletzt.

Die Eisenbahnstraße musste nach dem Zusammenprall für die Unfallaufnahme zwischenzeitlich gesperrt werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben