Buchkunst

Duisburg: Walsumerin macht aus Büchern echte Kunstwerke

Die Duisburger Künstlerin Anja Camilleri mit ihren Harry-Potter-Werken. Durch Schnitt- und Falttechniken hat sie die Hauswappen von Ravenclaw und Slytherin in zwei Bänden verewigt.

Die Duisburger Künstlerin Anja Camilleri mit ihren Harry-Potter-Werken. Durch Schnitt- und Falttechniken hat sie die Hauswappen von Ravenclaw und Slytherin in zwei Bänden verewigt.

Foto: Tamara Ramos / FUNKE Foto Services

Duisburg-Alt-Walsum.  Die Duisburgerin Anja Camilleri verarbeitet Bücher nach einer speziellen Technik zu Kunstwerken. Jetzt macht sie ihr Hobby zum (Neben-)Beruf.

Auf ihr außergewöhnliches Hobby stieß Anja Camilleri eher zufällig. „Im letzten Jahr habe ich ein Hochzeitsgeschenk für Freunde gesucht und bin auf diese individuell gestalteten Bücher gestoßen“, erinnert sich die gebürtige Walsumerin. Nicht auf den Buchrücken, sonder auf die offene Seite des Buchs werden dabei Bilder oder Worte geschnitten und gefaltet, ganz nach Wunsch. „Ich bin allerdings erst an einen ziemlich unseriösen Händler geraten, dann hatte ich kaum noch Zeit und habe ein Heidengeld für einen Ersatz bezahlt.“ Nach der Hochzeit war für Camilleri deshalb die logische Konsequenz, die besondere Technik selbst zu erlernen. Wie genau die funktioniert und was für besondere Bücher sie schon gestaltet hat, hat sie uns in der „Werkstatt“ in ihrem Wohnzimmer erklärt.

Duisburgerin schneidet und faltet Bücher zu echten Kunstwerken

„Ich habe mich erstmal mit Tutorialvideos fortgebildet“, erinnert sich Camilleri, „die Techniken Orimoto und Kirimoto, nach denen ich die Bücher gestalte, hat Dominik Meißner entwickelt“. „Ori“ steht dabei für Falten, „Kiri“ für Schneiden und „Moto“ für Buch, allerdings hat die Technik, anders als der Name vermuten lässt, ihren Ursprung nicht im asiatischen Raum.

Heute faltet und schneidet Anja Camilleri die Bücher für Familie und Freunde, hat aber auch schon ein Kleingewerbe angemeldet, um zukünftig auch Auftragsarbeiten zu vertreiben. „Ich überlege mir, was am besten zu den Menschen passt, für die ich die Bücher falte“, erklärt die Künstlerin ihre Motivwahl. Für ihre Kinder zum Beispiel hat sie zu Weihnachten die Wappen der Harry-Potter-Häuser Ravenclaw und Slytherin in zwei Bände der Buchreihe gefaltet und geschnitten. „Das waren meine Bücher, da hat mir schon ein bisschen das Herz geblutet“, seufzt Camilleri.

Ein Kunstwerk nimmt ungefähr 40 Stunden in Anspruch

Aber wie funktioniert die Technik eigentlich genau? „Als erstes nimmt man ein Motiv, zum Beispiel ein Foto, und speist es in ein Bildbearbeitungsprogramm ein, ich nutze Paint“, erklärt Anja Camilleri. In einem speziellen Programm wird das Bild dann in eine Schablone umgewandelt, entsprechend der Seitenzahl und der Maße des Buchs.

Die Schablone wird dann unter jede Seite gelegt, Linien zeigen genau an, wo gefaltet und geschnitten werden muss. „Das nimmt schon Zeit in Anspruch, 40 Stunden brauche ich ungefähr für ein Buch“, sagt Camilleri, „aber natürlich nicht am Stück. Ich setze mich immer dann dran, wenn ich gerade ein bisschen Zeit habe.“ Das Schönste an der Arbeit: „Ich komme sehr schnell zur Ruhe und mache in diesem Moment wirklich nur diese Arbeit, und nichts anderes. Es ist quasi Meditation.“

Bücher können immer noch gelesen werden

In dem einen Jahr ihres Schaffens hat Anja Camilleri schon Bücher für ihre Tierheilpraktikerin und ihre Friseurin gestaltet, „das war zum 15-jährigen Jubiläum“, erinnert sich die Künstlerin. „Bis jetzt waren das alles Geschenke, aber in Zukunft möchte ich die Bücher auch vertreiben.“ Die Bücher seien für jede Gelegenheit ein tolles Geschenk, sie selber erfreue sich dabei an dem Prozess. „Es macht einfach Spaß, das Kunstwerk entstehen zu sehen.“ Übrigens: Lesen, kann man die Bücher später immer noch – aber nur unter der Gefahr, die aufwendigen Kunstwerke zu zerstören.

Ab sofort können sich Buchfans für Auftragsarbeiten mit Anja Camilleri in Verbindung setzen. Die Künstlerin betont aber: „Das steckt alles noch in den Kinderschuhen.“ Zu erreichen ist die Künstlerin unter 0177 9661244 oder per Mail an annis.buecherzauber@gmail.com.

Auf der Facebookseite „Annis Bücherzauber“ kann man sich einen Eindruck über die Kunst verschaffen und an Gewinnspielen teilnehmen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben