Verkehrsunfall

Frontalzusammenstoß mit Verletzten im Duisburger Norden

Wegen eines Unfalls mit drei Verletzten war die Markgrafenstraße zwischen Kamp-/Schlachthofstraße und August-Thyssen-Straße am Freitag für mehr als drei Stunden gesperrt.

Foto: Tom Thöne

Wegen eines Unfalls mit drei Verletzten war die Markgrafenstraße zwischen Kamp-/Schlachthofstraße und August-Thyssen-Straße am Freitag für mehr als drei Stunden gesperrt. Foto: Tom Thöne

Duisburg-Hamborn.  Bei einem Verkehrsunfall in Hamborn sind am Freitag drei Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr musste zwei Personen aus ihren Autos befreien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 12 Uhr am Freitagmittag sind auf der Markgrafenstraße (Höhe Hausnummer 72) zwei Autos frontal zusammengestoßen. Die Fahrer waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die 41-Jährige Fahrerin des Honda Jazz sowie der 17-jährige Beifahrer kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Der 49 Jahre alte Audifahrer war leichtverletzt.

Für die Dauer der Bergung, Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn war die Markgrafenstraße zwischen Kamp-/Schlachthofstraße und August-Thyssen-Straße für mehr als drei Stunden gesperrt. Zur Klärung des genauen Unfallherganges sucht die Polizei noch Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0203/2800 an das Verkehrskommissariat 21 wenden können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik