Jubiläum

Kleingartenanlage Kleine Emscher lockt viele Kinder an

Szene bei der Jubiläumsfest der Kleingartenanlage Kleine Emscher.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Szene bei der Jubiläumsfest der Kleingartenanlage Kleine Emscher. Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Duisburg-Röttgersbach.   Die Kleingartenanlage Kleine Emscher besteht seit 40 Jahren. Grund, mal richtig zu feiern. Kinder hüpfen und Erwachsene tanzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Werner Voigt, Vorsitzender des Kleingartenvereins Kleine Emscher, braucht nur ein Wort, um zu beschreiben, wie das Jubiläumsfest am Wochenende war: „Wunderbar!“

Die Anlage ist vor 40 Jahren auf einem ehemaligen Acker entstanden. 13 der 39 Gärten an der Obere Sterkrader Straße werden noch heute von den „Erstsiedlern“ beackert.

Geburtstagsparty startet mit einem Kinderfest

Mit einem Kinderfest startet die Geburtstagsparty. Zweieinhalb Stunden sollte sie dauern. Doch die rund 40 Steppkes – Kinder der Vereinmitglieder sowie deren Freunde und Bekannte – dachten ja gar nicht daran, dann schon nach Hause zu gehen. Sie tollten so lange herum, bis Mama und Papa zum Zapfenstreich bliesen.

Dann fing das Fest für die Erwachsenen erst richtig an. Zur Musik eines Akkordeonspielers wagten die Kleingärtner so manches Tänzchen. Der Gerstensaft floss reichlich, die Grillwurst mundete. Und als der Musikant um 22 Uhr sein Instrument einpackte, warf Werner Voigt den CD-Spieler an. Gegen Mitternacht endete das Jubiläumsfest offiziell. Manch einer gönnte sich danach aber noch einen Absacker – und war erst gegen zwei Uhr zu Hause.

In dieser Anlage gibt es keinen Gartenleerstände

Die Kleingartenanlage ist eine der jüngeren im Stadtgebiet. Gartenleerstände gibt es nicht. Sobald eine Scholle frei wird, steht schon ein neuer Interessent auf der Matte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik