Polizei

Telefonierender Radfahrer in Duisburg mit Drogen erwischt

Duisburger Polizisten haben am Hamborner Altmarkt bei einem Fahrradfahrer zufällig eine größere Menge Marihuana gefunden.

Duisburger Polizisten haben am Hamborner Altmarkt bei einem Fahrradfahrer zufällig eine größere Menge Marihuana gefunden.

Foto: Nicolas Armer / dpa

Duisburg-Hamborn.  Als Duisburger Polizisten einen Radfahrer anhielten, weil er während der Fahrt telefonierte, haben sie eine größere Menge Drogen gefunden.

Zufallsfund am Montagabend: Als Polizisten auf dem Hamborner Altmarkt einen Fahrradfahrer wegen eines Verkehrsdelikts ermahnen wollten, entdeckten sie bei diesem eine große Menge Marihuana.

Duisburger Polizisten stellen 50 Gramm Marihuana sicher

Die Beamten hatten zuvor beobachtet, wie der 36-Jährige während der Fahrt telefonierte. Als sie ihn anhielten, stieg ihnen ein starker Marihuana-Geruch in die Nase. Bei der Durchsuchung des Duisburgers entdeckten sie eine Plastiktüte mit rund 50 Gramm Marihuana und stellten sie sicher.

Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, stellten die Polizisten auf der Wache seine Identität fest. Er muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen des illegalen Handels mit Cannabis auseinandersetzen.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben