Wildunfall

Reh von zwei Autos in Baerl erfasst - Autofahrer verletzt

Ein Reh starb bei dem Unfall.

Foto: R. Sturm / imago/blickwinkel

Ein Reh starb bei dem Unfall. Foto: R. Sturm / imago/blickwinkel

Duisburg-Baerl.  Ein Reh ist auf die Fahrbahn der Binsheimer Straße gesprungen und von zwei Autos erfasst worden. Ein Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Wildunfall in Baerl ist ein Mann am Dienstagabend verletzt worden. Laut Polizeiangaben ist ein Reh auf die Fahrbahn der Binsheimer Straße gesprungen. Zunächst erfasste eine 60 Jahre alte Autofahrerin das Tier mit der Motorhaube und schleuderte es auf die Gegenfahrbahn. Dort landete es auf dem Wagen eines 68-jährigen Duisburgers. Das Reh durchschlug die Windschutzscheibe des Autos, der Fahrer verletzte sich und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Das Rotwild starb noch am Unfallort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik