Kurios

Schild mit Panzer sorgt in einer Spielstraße für Verwirrung

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein Verkehrsschild mit einem Panzer hat in Duisburg für Verwirrung – und lachende Anwohner einer Spielstraße gesorgt.

Ein Verkehrsschild mit einem Panzer hat in Duisburg für Verwirrung – und lachende Anwohner einer Spielstraße gesorgt.

Foto: Wolfgang Halverkamps / Privat

Duisburg.  Ein Verkehrsschild mit einem Panzer hat in einer Spielstraße in Duisburg Anwohner verunsichert. Was dahinter steckt und wie die Stadt reagierte.

Egal ob auf Autobahnen, Landstraßen oder in verkehrsberuhigten Zonen – Personen im Straßenverkehr treffen oft auf einen regelrechten Schilderwald. Mehr als 650 verschiedene Verkehrs-, Gefahrenzeichen und Co. gibt es in Deutschland. Ein Schild aber haben einige Anwohner an einer Spielstraße in Duisburg in dieser Woche zum ersten Mal erblickt – und sich verwundert die Augen gerieben: Neben einem ausgewiesenen Parkschild war ein Panzer-Symbol montiert.

„Es gab einen Auflauf. Eine richtige Völkerwanderung“, sagt Wolfgang Halverkamps. Viele Nachbarn der Sanddornstraße wollten – getrieben von Unglauben – das kuriose Schild am Straßenrand mit eigenen Augen sehen und am Ende „haben alle gelacht“, erzählt der Anwohner Halverkamps.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

„So ein Panzer kommt hier ja gar nicht entlang“, sagt der Großenbaumer. Gleichzeitig hätte solch ein Panzer nur in Schrittgeschwindigkeit vorfahren können, denn die Sanddornstraße ist eine ausgewiesene Spielstraße, in der die angemessene Geschwindigkeit für Autos – Pardon, Fahrzeuge aller Art – bei sieben Stundenkilometern liegt.

Panzer-Schild in einer Spielstraße: So erklärt es die Stadt Duisburg

Ein Panzer ist bis Donnerstag aber nicht an der Großenbaumer Straße vorgefahren und wird es auch nicht mehr. Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage der Redaktion aufklärt, handelt es sich um einen Irrtum: „Auf der Sanddornstraße in Duisburg-Großenbaum werden aktuell Baumaßnahmen an den Baumscheiben durchgeführt. Die zuständige Firma, welche für die Verkehrssicherung zuständig ist, wurde bereits informiert und wird das Schild umgehend entfernen.“

In weiser Voraussicht hatten Anwohner das betreffende Verkehrsschild auch schon von den Verkehrsrichtungen weggedreht, damit dieses keine weitere Verwirrung stiftet. Nicht nur an der Sanddornstraße, sondern auch an der Moritzstraße in Hochfeld soll ein Panzer-Symbol aufgestellt worden sein, berichtete eine Leserin. Die Stadtverwaltung hatte indes an diesem Standort kein Schild vorgefunden. „Ferner sind hier keine Örtlichkeiten bekannt, wo ein solches Verkehrsschild aufgestellt wurde.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (8) Kommentar schreiben