Verwaltung

Stadt Duisburg sucht 252 Azubis: schon über 2000 Bewerbungen

Duisburgs Personaldezernentin Kerstin Wittmeier begrüßte Anfang September  neue Auszubildende und Praktikanten der Stadtverwaltung.

Duisburgs Personaldezernentin Kerstin Wittmeier begrüßte Anfang September neue Auszubildende und Praktikanten der Stadtverwaltung.

Foto: Uwe Koeppen / Stadt Duisburg

Duisburg.  Für 2020 sucht die Duisburger Stadtverwaltung so viele Auszubildende wie seit Jahren nicht mehr: 252. Diese Bewerbungsfristen enden im Januar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Duisburg stellt so viele Auszubildende ein wie lange nicht mehr. 164 waren es 2019, der Jahrgang 2020 wird wohl der größte im jungen Jahrhundert: Die Stadtverwaltung sucht 252 Azubis. Bis Ende Oktober waren nach Angaben der städtischen Pressestelle bereits mehr 2000 Bewerbungen eingegangen.

Für einige Berufsbilder wird nun die letzte Bewerbungsphase eingeläutet: Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 31. Januar. Dabei sind neben späteren Verwaltungskarrieren im Sozialamt oder im Bereich IT auch gewerblich-technische Ausbildungen als Fachassistent für Bäderbetriebe oder Servicefahrer möglich. Zusätzlich sucht die Verwaltung auch noch neue Kolleginnen und Kollegen für den Ausbildungsberuf Informatikkaufleute.

Nur noch bis zum 6. Januar läuft hingegen die Bewerbungsfrist für die Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt im Jobcenter. Beispiele für Ausbildungsprojekte und -inhalte präsentierte die Stadt online auf instagram.com/stadtduisburg_ausbildung und facebook.com/ausbildung.DU. Interessierte erhalten Informationen zum Bewerbungsverfahren auf der Webseite duisburg.de/ausbildung – Bewerbungen sind ausschließlich online möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben