Protest

Initiative Uferretter kämpft gegen Bauprojekt 6-Seen-Wedau

So grün will die Initiative Uferretter das Gelände am Masurensee (oben) auch weiterhin sehen und wehrt sich deshalb gegen das Bauprojekt 6-Seen-Wedau.

Foto: Hans Blossey/Archiv

So grün will die Initiative Uferretter das Gelände am Masurensee (oben) auch weiterhin sehen und wehrt sich deshalb gegen das Bauprojekt 6-Seen-Wedau. Foto: Hans Blossey/Archiv

Duisburg-Süd/Nord.   Gegen das Projekt 6-Seen-Wedau formiert sich Widerstand: Initiative Uferretter will Bebauung am Masurensee verhindern. Sonntag trifft sie sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen das Bauprojekt 6-Seen-Wedau hat sich eine Initiative gegründet. Sie nennt sich Uferretter und will vor allem die Bebauung des Ufers am Masurensee verhindern. Zwei der geplanten neuen Wohnquartiere – das Seequartier und das Quartier am Uferpark – sehen Wohnbebauung bis in Ufernähe vor. Außerdem ist entlang des Masurensees eine Uferpromenade geplant.

Die Initiative Uferretter trifft sich am kommenden Sonntag, 8. Oktober, im Parkhaus Meiderich, Bürgermeister-Pütz-Straße 123. Das zweistündige Treffen beginnt um 16 Uhr. Die Gegner der Baupläne wollen ihre Ziele und Ideen zusammenfassen sowie eine Liste der Mitwirkenden bei der Initiative erstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik