Trickdiebstahl

Trickdiebinnen täuschen Apotheken-Bringdienst vor

Eine Frau wehrt Eindringlinge an der Haustür ab. (Symbolbild)

Foto: dpa

Eine Frau wehrt Eindringlinge an der Haustür ab. (Symbolbild) Foto: dpa

Duisburg.  Zwei Frauen haben versucht, in die Wohnung einer 81-Jährigen einzudringen. Statt Medikamenten hatten sie nur eine olle Schachtel Aspirin dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Da hat eine 81-jährige Frau einen guten Instinkt gehabt. Gegen 11.55 Uhr hatte eine Frau bei ihr geschellt und gesagt, sie müsse Medikamente für Nachbarn abgeben, wolle eine Nachricht schreiben. Die Seniorin ließ sie für die Notiz in den Hausflur, als plötzlich eine weitere Frau hinzukam. Die beiden drängten die Frau, eine Nachricht zu schreiben. Das fand die 81-Jährige dann doch merkwürdig. Um die Angaben zu kontrollieren, fragte sie nach den Medikamenten und bekam eine abgenutzte Schachtel Aspirin zu sehen. Daraufhin drängte die Seniorin die beiden Frauen aus der Wohnung und alarmierte die Polizei.

Das Kriminalkommissariat sucht Zeugen. Eine Frau, die sich Maria nannte und nur gebrochen Deutsch sprach, hatte einen weißen Stoffbeutel mit dem roten Apotheken-A aufgedruckt bei sich, sie sei 1,80 m groß, trug eine dunkle Strickmütze, eine silberne Steppjacke, Die zweite Frau soll etwa 1,65 m groß sein und trug ihr rötliches Haar schulterlang.

Wer Hinweise zu den Frauen geben kann, die ihr Unwesen in der Nähe der Oberstraße in der Altstadt trieben, möge sich an die Polizei wenden: T. 0203 280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik