Brückenarbeiten

Verengte Fahrspuren auf der A 40 bei Duisburg-Rheinhausen

In Fahrtrichtung Essen ist Geduld gefragt: Bis Anfang Mai sind die Fahrstreifen auf der A 40, Anschlussstelle Rheinhausen, verengt.

Foto: Ulla Michels

In Fahrtrichtung Essen ist Geduld gefragt: Bis Anfang Mai sind die Fahrstreifen auf der A 40, Anschlussstelle Rheinhausen, verengt. Foto: Ulla Michels

Duisburg.  Wegen Arbeiten an der Autobahnbrücke stehen ab Freitagabend an der A40-Anschlusstelle Rheinhausen nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab diesem Freitag, 9. Februar, 20 Uhr ist auf der Autobahn 40 im Bereich der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen in Fahrtrichtung Essen mit Verkehrsstörungen zu rechnen. Bis Anfang Mai stehen dem Verkehr in Richtung Essen nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verbindung von Moers (L 237) nach Essen (A 40) ist in der Zeit gesperrt. Eine Umleitung ist über die Anschlussstelle Moers-Zentrum mit dem Roten Punkt ausgeschildert.

Baustelle zeitgleich mit Arbeiten an Rheinbrücke Neuenkamp

Die Regionalniederlassung Ruhr des Landesbetriebs Straßen NRW lässt im Bereich der Anschlussstelle das Brückenbauwerk sanieren. Zusätzlich werden die Schutzeinrichtungen und der Straßenbelag erneuert. Die Einrichtung der Baustelle findet zur Vermeidung von zusätzlichen Störungen, so Straßen NRW, zeitgleich mit Arbeiten an der A40-Rheinbrücke Neuenkamp statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik