Kinder

Der Spielplatz „Zum Baerler Busch“ soll renoviert werden

Junges Duisburg/DAL-Ratsherr Stephan Wedding und sein Sohn Jonathan auf dem Spielplatz, der Anfang kommenden Jahres saniert werden soll.

Junges Duisburg/DAL-Ratsherr Stephan Wedding und sein Sohn Jonathan auf dem Spielplatz, der Anfang kommenden Jahres saniert werden soll.

Foto: JD/DAL

Duisburg.Baerl.   Für 12.500 Euro soll die Anlage „Zum Baerler Busch“ eine neue Seilbahn bekommen. Was unter anderem einen Ratsherrn samt Sohnemann freut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Spielplatz „Zum Baerler Busch“ soll für 12.500 Euro eine neue Seilbahn erhalten (wir berichteten es). Die Stützen des aktuellen Spielgerätes sind laut Aussage der Ratsfraktion Junges Duisburg/DAL seit einiger Zeit marode, weshalb die zuständigen Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) zur Gefahrenabwehr bereits den Sitzschlitten entfernt hatten.

Die Bezirksvertretung hat die Maßnahme bekanntlich in ihrer vergangenen Sitzung bereits zustimmend vorberaten, die endgültige Entscheidung fällt am Montag, 12. November, im Jugendhilfeausschuss der Stadt.

„Ich unterstütze diese Investition. Sie kommt den Kindern und Eltern in Baerl zugute und sichert die Attraktivität des Spielplatzes“, freut sich Ratsherr Stephan Wedding. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte die Erneuerung schon früher stattfinden können. Bereits vor einiger Zeit hatte er laut eigener Aussage bei den WBD auf den Missstand hingewiesen und sich für die Attraktivität des Spielplatzes „Zum Baerler Busch“ engagiert.

„Hauptsache ist, dass die neue Seilbahn in den ersten Monaten im Jahr 2019 kommt, damit die Kinder die neue Bahn an den ersten schönen Frühlingstagen in Betrieb nehmen können“, hofft Wedding auf eine zügige Umsetzung der Maßnahme durch die WBD.

Umbau auch an der Hubertusstraße geplant

Eine weitere gute Nachricht für den Stadtteil gab es laut Junges Duisburg/DAL zudem: Sollten nämlich von der stadtweiten Investitionssumme für die kommunalen Spielplätze in Höhe von 300.000 Euro Gelder nicht verbraucht werden, würde der Spielplatz Hubertusstraße profitieren.

Hier würde es dann eine neue Turmkombination für 20.000 Euro geben. „Ebenfalls absolut nötig, um den Kindern ein attraktives Spielangebot machen zu können“, sagt Wedding, der auf eine Sanierung im kommenden Jahr hofft. „Spätestens müsste es dann aber 2020 soweit sein.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben