Polizeieinsatz

Duisburg: Zwei Unfälle mit Verletzten in Homberg und Baerl

Rettungskräfte kamen am Donnerstag, 12. März, in Duisburg-Alt-Homberg zum Einsatz. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Rettungskräfte kamen am Donnerstag, 12. März, in Duisburg-Alt-Homberg zum Einsatz. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Duisburg-Homberg/Baerl.  Zwei Autounfälle ereigneten sich im Duisburger Westen. In Baerl und Alt-Homberg hat es gekracht.

Zwei Autounfällen beschäftigte die Polizei am Donnerstag, 12. März, im Duisburger Westen. In Baerl stieß morgens gegen 8.55 Uhr ein 48-jähriger Opelfahrer beim Linksabbiegen von der Kohlenstraße auf die Rheindeichstraße mit einem entgegenkommenden Renault zusammen. Die Autos waren nicht mehr fahrtüchtig. Beide Insassen (42, 47) des Renault verletzten sich und wollten zur Behandlung selbst einen Arzt aufsuchen. Mehr Nachrichten aus dem Duisburger Westen

Gegen 18.45 Uhr stieß dann in Alt-Homberg ein Sprinter-Fahrer auf der Pionierstraße mit einem entgegenkommenden Kia zusammen, nach derzeitigem Ermittlungsstand wegen eines medizinischen Notfalls. Der Sprinter landete dabei auf den Gehweg und prallte gegen einen geparkten Mazda. Die Rettungskräfte brachten den kaum ansprechbaren 50-Jährigen ins Krankenhaus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben