Feuerwehr

Feuer in Friemersheim – Menschen und Kaninchen gerettet

Die Feuerwehr rückte zu einem Feuer an der Kronprinzenstraße in Duisburg-Friemersheim aus.

Die Feuerwehr rückte zu einem Feuer an der Kronprinzenstraße in Duisburg-Friemersheim aus.

Foto: Symbolbild Sascha Döring / Sascha Döring

Rheinhausen.  Bei einem Wohnungsbrand in Friemersheim – ein Wäschetrockner hatte Feuer gefangen – rettete die Feuerwehr nicht nur zwei Menschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr rückte Montag, 29. Juli um 10.12 Uhr zu einem Küchenbrand in einer Wohnung an der Kronprinzenstraße in Friemersheim aus. Ein Wäschetrockner in einem Mehrfamilienhaus brannte. Es wurden vorsorglich zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.

Des Weiteren retteten die Blauröcke zwei Kaninchen aus der Wohnung. Die Brandbekämpfung wurde mit einem Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr durchgeführt. Anschließend wurde die Wohnung durch einen Hochdrucklüfter vom Brandrauch befreit. Der Einsatz war gegen 11.30 Uhr beendet. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben