Brauchtum

Für die Karnevalsfamilie Homberg beginnt die heiße Phase

Bei ihnen ist jecke Stimmung garantiert: Die Big Band Swinging Funfares trat bereits im vorigen Jahr bei der Galasitzung der Karnevalsfamilie Homberg in der Glückauf-Halle auf.

Bei ihnen ist jecke Stimmung garantiert: Die Big Band Swinging Funfares trat bereits im vorigen Jahr bei der Galasitzung der Karnevalsfamilie Homberg in der Glückauf-Halle auf.

Foto: Ulla Michels

Duisburg-Homberg.   Die Duisburger Karnevalisten stehen in den Startlöchern. Anfang März geht es in Homberg rund. „Familienfeier“ mit Frau Kühne und dem Kommando 3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den ersten drei Tagen des März steht in Homberg das Super-Karnevalswochenende an. Neben dem traditionellen Umzug von Hochheide nach Moers am Nelkensamstag finden am Freitag und Sonntag gleich zwei Sitzungen der Karnevalsfamilie Homberg statt. Der zweite große Homberger Karnevalsverein, die Narrenzunft, hat ihre Herren-, Damen- und Kindersitzung bereits fulminant im Januar abgehalten.

Manege frei, hier groovt der Berg

Die Karnevalsfamilie Homberg, ehemals Kolping, feiert am Freitag, 1. März um 16 Uhr die Kindersitzung unter dem Motto „Manege frei“ in der Glückauf-Halle. Einlass ist bereits um 15 Uhr. Mit vielen Spielen und Spaß führt Moderatorin Daniela Claaßen durch das bunte Programm.

Auch die Kindergarden sind mit ihrer Show und den Gardetänzen beim Programm dabei. Für den Nachwuchs ist es ein karnevalistischer Nachmittag mit vielen Höhepunkten. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahre können gratis mitfeiern. Vorverkaufsstellen sind Optik Heger an der Augustastraße 47 (Homberg) und die Familie Willems ( 02066 12816)

Nur zwei Tage später steigt die Prunksitzung an gleicher Stelle unter dem Motto: „Der Berg groovt“.

Profis aus dem Kölner Karneval in Duisburg

Am Tulpensonntag, 3. März, beginnt die Mischung aus Eigengewächsen der Karnevalsfamilie und Profis aus dem Kölner Karnval bereits eine Stunde früher als in den Vorjahren. Es geht los um 18.11 Uhr (Einlass eine Stunde vorher). Als Gäste werden begrüßt: die Swinging Funfares-Big-Band, die Cöllner, Eik, Tim und Jörg vom Kommando 3 und „De Frau Kühne“. Außerdem sind traditionell viele Eigengewächse des Vereins mit dabei, unter anderem „Klaus und Willi“, die Rheinperlen und die Galaxy Dancers.

„Auch dieses Jahr soll unser Motto ‚Wir sind eine große Familie‘ zum Tragen kommen“, kündigt Vereinspräsident Markus Hosse an. „Wir möchten dieses Gefühl mit allen Gästen zelebrieren und den Abend in der Woche der tollen Tage unvergesslich machen.“ Die Eintrittspreise liegen zwischen 17 und 28 Euro - Karten im Vorverkauf gibt es bei Optik Heger, Augustastraße 47 (Homberg) und bei Lotto Totto Tabakwaren Kwidzinski, Kirchstraße 145a (Homberg).

Umzug von Duisburg-Hochheide nach Moers

Zwischen den beiden Veranstaltungen schlängelt sich am Nelkensamstag, 2. März, der närrische Lindwurm von Homberg nach Moers. Beginn ist um 13.30 Uhr auf der Moerser Straße nahe des Hochheider Marktplatzes. Von dort geht es geradeaus nach Moers. Der Zugweg in diesem Jahr liegt dann auf dem Moerser Gebiet: Von der Homberger Straße über Klever Straße, Wilhelm-Schroeder-Straße und Unterwallstraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben